Somatic Integration



Der klassische Ansatz der TBA (tiefe Bindegewebs Arbeit) beruht auf einer tiefen Beeinflussung der menschlichen Körperstruktur. Er wurde von Dr. Ida Rolf (Rolfing) in Esalen gefunden und weiterentwickelt von Al Drucker und Perry Holloman ebenfalls am Esalen Institut in Kalifornien.


Grundgedanke dieser Methode ist, dass sich verkürzte und verdickte Strukturen des Bindegewebes (Muskeln, Sehnen etc.) als Folge physischer und psychischer Einflüsse entwickeln. Sie haben eine entscheidende Wirkung auf den Menschen:


Sie beeinflussen seine psychische Haltung

und sie beeinträchtigen sein psychisches Wohlbefinden.


Daraus resultierende Folgen können sein:


→ Verlust an Vitalität

Einschränkung der Beweglichkeit

Orthopädische Probleme


Durch gezielte manuelle Beeinflussung können positive Veränderungen herbeigeführt werden. Verschüttete emotionale Konflikte werden dabei eventuell ins Bewusstsein gerufen.


Die natürliche Haltung des Körpers und seine seelischen Entsprechungen können mit dieser Arbeit wieder in Einklang gebracht werden.


Es besteht die Möglichkeit, dass durch das Auflösen eingefahrener und verkrusteter Strukturen sich ein veränderter Mensch „harmonisch und unbeschwert“ zeigen kann.   (Link)